Stromkreisverteiler

Reisemobil

Offroad

Blaulicht

Eine sachgemäße Stromverlegung im Fahrzeug ist nicht nur eine Frage der Ordnungsliebe sondern vielmehr eine zwingende Notwendigkeit um die Sicherheit an Bord zu gewährleisten. Der häufig anzutreffende Kabel-Wirrwarr, der sich von der Batterie ausgehend hinter den Möbelwänden fortsetzt, erschwert im Fehlerfall zum einen die Suche nach der Ursache und stellt nicht selten eine ernste Gefahr dar.

Abhilfe schaffen hier kleine, unentbehrliche Helfer aus dem VOTRONIC Peripheriegeräte-Programm, die sich u.a. um die fachgerechte Verteilung bzw. Absicherung der Batterie-Plusseite und um sichere Masseverhältnisse kümmern.

D+Simulator

Steuergerät zur Erfassung des Ladebetriebes in einem 12 V-Bordnetz (Motor läuft)

Sollen Zusatzverbraucher nur bei laufendem Motor eingeschaltet werden (die Lichtmaschine liefert Strom) oder soll über ein Trennrelais die Bordbatterie durch Zusammenschalten von Bord- und Starterbatterie mitgeladen werden, dann wird üblicherweise der D+ Kontakt der Lichtmaschine zur Steuerung eines Relais herangezogen.

Oft ist dieser Kontakt im Fahrzeug jedoch nicht zugänglich, bei neueren Lichtmaschinen nicht mehr vorhanden, bei einem Container-Aufbau nicht verfügbar oder es soll generell eine spannungsabhängige Steuerung erfolgen. Hier schafft der VOTRONIC D+ Simulator Abhilfe. Er erzeugt spannungsgesteuert (z.B. von der Starterbatterie) ein entsprechendes Signal für ein nachfolgendes kräftiges (Trenn-)Relais.
Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich bei der Steuerung von Zusatzverbrauchern, die nur bei ausreichender Ladung der Batterie aktiviert werden sollen, wie z.B. das Einschalten einer Klimaanlage im Fahrbetrieb oder das Umschalten eines Kühlschranks, einer Kälte- oder Wärmebox auf 12 V-Bordbetrieb.

Eine intelligente Spannungsauswertung der Schaltschwellen vermeidet Fehlansteuerungen bei Spannungs-Einbrüchen oder Spitzen. Die dynamische Schwellenerkennung vermeidet zudem beim Schalten von sehr großen Lasten ein Pendeln um die Schaltpunkte herum. Die Anzeige des Schaltzustandes erfolgt durch eine Leuchtdiode.
Die Elektronik ist gegen Feuchtigkeit geschützt, der Anschluss erfolgt im rückseitigen Klemmraum durch eine Steck-Schraubklemme. Der Schaltausgang ist mit 12V / 0,5A belastbar, kurzschluss- und überlastfest und vom Typ PNP, Plus-Ausgang, Last masseseitig.

Gerätetyp
Art.-
Nr.
Batterie-
Spannung
[V]
Schaltausgang
Schaltschwellen
ein / aus
Eigen-
verbrauch
[mA]
Gewicht
[g]
D+ Simulator 3066 12 12 V / max. 1,0 A 13,7 V / 13,0 V <1 / <7 30
Maße (B x H x T): 70 x 17 x 36 mm (inkl. Befestigungs-Flansche, ohne Anschlüsse)
Prüfzeichen: CE, E-Prüfung (EMV/Kfz-Richtlinie)
Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Das Gerät ist nicht für Fahrzeuge nach Euro-Norm 6 und 6+ geeignet!

Plus-Distributoren

Plus-Distributor 6

Der kompakte, leistungsfähige Plus-Verteiler mit 6 einzelnen Stromkreisen ermöglicht die fachgerechte Verteilung und Absicherung von kleinen und mittleren Verbrauchern auf der Batterie-Plus-Seite. Zwei große Sammelklemmen (Kabelquerschnitte bis 16 mm², Strombelastbarkeit max. 50 A) dienen der Stromzuführung von der Batterie, nutzbar auch für eine weitere Plus-Durchgangsverteilung. Die verbraucherseitigen Sicherungshalter sind für handelsübliche FKS-Sicherungen in den Stärken 1 A bis 20 A ausgelegt; zum Lieferumfang gehören die Typen 15 A, 10 A und 4 x 7,5 A. Die zugehörigen sechs Verteilerklemmen erlauben Kabelquerschnitte bis 4 mm² bei max. 20 A Strombelastbarkeit. Beschriftungsfelder auf dem Gehäuse ermöglichen die leichte Zuordnung der Sicherungen zu ihren Stromkreisen. Für 12 V- und 24 V-Betrieb geeignet.

Plus-Distributor 8

Leistungsfähiger Plus-Verteiler mit sechs abgesicherten Ausgängen unterschiedlicher Stärke.

Die Plus-Zuleitung von der Batterie wird an einem massiven Schraubblock mit Kabelschuh (Kabelquerschnitt 16 mm², Gesamtstrom-Belastbarkeit max. 96 A) angeschlossen. Die Verteilung erfolgt auf:

Anschluss 1: Schraubblock mit Kabelschuh (16 mm²) und Streifensicherung 40 A, 50 A oder 60 A, mit Leuchtdioden-Anzeige, als Hauptabsicherung oder für größere Verbraucher wie z.B. Wechselrichter bis 12 V / 600 W bzw. 24 V / 1200 W, leistungsstarke Ladegeräte etc. 
Anschluss 2: Schraubklemme 6 mm² mit Flachstecksicherung 30 A, z.B. für mittlere Verbraucher oder Ladegerät. Dieser Zweig kann durch eine interne Brücke vom Hauptkreis oder wahlweise getrennt von den anderen Kreisen über eine zweite Schraubklemme 6 mm2 separat versorgt werden. 
Anschluss 3-6: Schraubklemmen mit großem Klemmbereich (4 mm², max. 20 A) und Sicherungshalter für handelsübliche FKS-Sicherungen in den Stärken 1 A bis 20 A; zum Lieferumfang gehören die Stärken 1 x 30 A und 2 x 15 A und 2 x 10 A. 

Die Abdeckhaube mit Kabelführungskamm sorgt für sicheren Halt der Kabel und sauberes Aussehen. Die Überwachungsleuchtdiode für die Streifensicherung von Anschluss 1 ist auch bei aufgesetztem Verteilergehäuse sichtbar. Beschriftungsfelder auf dem Gehäuse ermöglichen die sichere Zuordnung der Stecksicherungen. Für 12 V- und 24 V-Betrieb geeignet.

Gerätetyp
Art.-
Nr.
Batterie-Spannung
[V]
Maße (B x H x T)
[mm]
Gewicht
[g]
 
Plus-Distributor 6 1 3203 12 und 24 90 x 38 x 60 95 A
Plus-Distributor 8 2 3215 12 und 24 105 x 36 x 71 135 B
Prüfzeichen: CE, E-Prüfung (EMV/Kfz-Richtlinie)
Lieferumfang 1: Flachstecksicherungen 1 x 15 A, 1 x 10 A und 4 x 7,5 A, Bedienungsanleitung
Lieferumfang 2: 2x Kabelschuhe 16mm², Streifensicherung 40 A, 50 A, 60 A,
Flachstecksicherungen 1 x 30 A, 2 x 15 A und 2 x 10 A, Bedienungsanleitung

Minus-Distributoren

Minus-Distributor 12

Kompakter, leistungsfähiger Verteiler auf der Batterie-Minus-Seite für 12 einzelne Stromkreise. Zwei große Sammelklemmen (Kabelquerschnitte bis 16 mm², Strombelastbarkeit max. 50 A) dienen der Stromrückführung zur Batterie; sie sind zudem auch nutzbar für eine weitere Minus-Durchgangsverteilung.

Verbraucherseitig erlauben 12 Verteilerklemmen den Anschluss von Kabelquerschnitten bis 4 mm² bei max. 20 A Strombelastbarkeit. Der Minus-Distributor 12 ist besonders empfehlenswert zur Masse-Zusammenführung bei isolierenden (Kunststoff-)Fahrzeug-Aufbauten oder bei unzureichenden Masseverhältnissen. Die  Abdeckhaube sorgt für ein sauberes Aussehen. Für 12 V- und 24 V-Betrieb geeignet.

Minus-Distributor 14

Leistungsfähiger Verteiler auf der Batterie-Minus-Seite für 12 einzelne Stromkreise. Besonders empfehlenswert zur Masse-Verteilung bei isolierenden (Kunststoff-)Fahrzeugaufbauten oder unsicheren Masseverhältnissen. Die Minus-Zuleitung wird an einem massiven Schraubblock mit Kabelschuh (Kabelquerschnitt 16mm², Gesamtstrombelastbarkeit max. 96 A) angeschlossen. Ein weiterer Schraubblock dient bei Bedarf zur weiteren Minus-Durchgangsverteilung (Kabelschuh 16 mm²). Verteilt wird auf 4 Klemmen (6 mm², max. 32 A) sowie 8 Klemmen (4 mm², max. 20 A). Diese Stromkreise sind mit 1-12 gekennzeichnet. Die Abdeckhaube mit Kabelführungskamm sorgt für sicheren Halt der Kabel und sauberes Aussehen. Für 12 V- und 24 V-Betrieb geeignet.

Gerätetyp
Art.-
Nr.
Batterie-Spannung
[V]
Maße (B x H x T)
[mm]
Gewicht
[g]
 
Minus-Distributor 12 1 3208 12 und 24 90 x 38 x 60 80 C
Minus-Distributor 14 2 3218 12 und 24 108 x 36 x 71 125 D
Prüfzeichen: CE, E-Prüfung (EMV/Kfz-Richtlinie)
Lieferumfang 1: Bedienungsanleitung
Lieferumfang 2: 2x Kabelschuhe 16mm², Bedienungsanleitung

Downloads

D+ Simulator Anleitung Katalog
     
Plus-Distributor 6
Minus-Distributor 12
Anleitung Katalog
     
Plus-Distributor 8
Minus-Distributor 14
Anleitung Katalog
 

BootAuch erhältlich in Boots-Ausführung mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik:
Stromkreisverteiler

 


 D+ Simulator

D Plus Simulator 3066


 Ausführung A

Plus Distributor 6 3203

Plus Distributor 6 ohne Deckel


Ausführung B

Plus-Distributor 8 3215

Plus-Distributor 8 ohne Deckel


Ausführung C

Minus-Distributor 12 3208

Minus-Distributor 12 ohne Deckel


Ausführung D

Minus-Distributor 14 3218

Minus-Distributor 14 ohne Deckel

EMHC CIVD
Zum Seitenanfang